Wie hoch sollten die Hämoglobinwerte in der Schwangerschaft sein?

Der Hämoglobingehalt des Blutes (Hb) wird meist am Anfang der Schwangerschaft und dann wieder regelmässig ab dem sechsten Monat gemessen. Dazu ist nur ein Tropfen Blut, z.B. aus der Fingerkuppe, notwendig. Der Hb-Wert sollte im ersten und dritten Trimenon möglichst nicht unter 11,0 g/dl und im mittleren Trimenon nicht unter 10,5g/dl (oder g%) abfallen.

Die wahrscheinlichste Ursache für einen zu niedrigen Hb-Wert in der Schwangerschaft ist eine Eisenmangelanämie. Deshalb ist die zusätzliche Einnahme eines Eisenpräparates in solchen Fällen wichtig, um die Sauerstoffversorgung des Kindes zu verbessern.

Beachten sie dazu unser Experten-Interview zum Thema Eisenmangel in der Schwangerschaft mit Prof. Dr. med. Daniel Surbek.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH