Seit einigen Wochen habe ich sehr trockene, raue Haut. Was kann ich ausser Eincremen noch tun?

Gerade gegen Ende der Schwangerschaft wird die Haut oft sehr trocken. Versuchen Sie es mit Trockenbürsten (z.B. mit einem Luffa-Schwamm) oder einem mildem Hautpeeling, damit abgestorbene Hautschichten entfernt werden und die Haut besser durchblutet wird.

Gönnen Sie sich anschliessend ein warmes Vollbad, am besten zwischen 36 und 38 °C warm und nicht länger als zwanzig Minuten lang. Verzichten Sie aber in der Schwangerschaft auf aggressive Schaumbäder, weil sie die ohnehin eher trockene Haut zu sehr auslaugen würden. Cremeschaumbäder mit rückfettenden Substanzen schäumen zwar nicht so schön, sind aber viel hautfreundlicher. Auch Badeöle wirken rückfettend, weil sie einen dünnen Ölfilm auf der Haut hinterlassen.

Cremen Sie dann mit einer Karitébutter oder einer Harnsäure-haltigen Hautcreme morgens und abends regelmässig ein. Hat das noch keine Wirkung, wenden Sie sich am besten an einen Hautarzt oder eine Hautärztin.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH / AS