Netzmelone

Ihr Baby in der 25. Woche

Fetoskopische Aufnahme eines FussesIhr Baby kann schon riechen, schmecken (bitter, süss und sauer - wobei es Süsses eindeutig bevorzugt!) und sehen. Es empfindet Druck, Schmerz und Kälte. Auf starke Reize aus der Aussenwelt reagiert es mit einem schnelleren Pulsschlag und heftigen Bewegungen.

Es kann auch gut hören und könnte schon Ihre Stimme wiedererkennen. Singen Sie ihm ab und zu etwas vor – wenn es sich dabei beruhigt, wissen Sie gleich, wie es nach der Geburt funktioniert. Auch alle Arten von Musik kann es von aussen wahrnehmen. So können Sie die eigene Entspannungszeit nutzen, um Ihrem Baby wichtige Erfahrungen zu geben.

Ihr ungeborenes Kind wird ab jetzt deutlich pummeliger, denn es legt Fettdepots unter der Haut an. Dadurch verschwinden die kleinen Falten und Runzeln und seine Haut wird glatt und prall.