Limette

Ihr Baby in der 11. Woche

Embryoskopie, 11. SSWIhr ungeborenes Kind hat jetzt schon einen sichtbaren Hals. Das Gesicht ist vollständig ausgeformt. Die Augen sind nach vorne, die Ohren von unten nach oben gewandert und alles sitzt nun an der endgültigen Stelle. Allerdings sind die Augenlider verschlossen, und das bleibt auch so bis etwa zum 6. Monat. 32 bleibende Zahnknospen sind ebenfalls schon vorhanden. Sein Körper hat sich ein wenig in die Länge gezogen, und die Muskeln werden fast ständig bewegt. Auf äussere Reize durch die Bauchdecke reagiert es mit verstärkter Bewegung.

Die Haut ist mittlerweile schon weniger transparent, da sich immer weitere Hautschichten bilden. Direkt unter ihrer Oberfläche entstehen Haarfollikel, an den winzigen Fingern und Zehen wachsen die ersten Nägel. Im Nagelbett und an den Kuppen bilden sich die für jeden Menschen individuell einzigartigen Hautlinien aus. Der ganze kleine Körper, der mittlerweile etwa vier Zentimeter misst, ist von einem weichen Flaum bedeckt. Der Brustkorb schliesst sich und bietet dem Herzen ausreichend Schutz.

Messung der Scheitel-Steiss-Länge, 11.SSWDie Anlagen für die äusseren Geschlechtsorgane bilden sich und beim männlichen Fetus wird langsam der Penis sichtbar. Das äussere Geschlecht Ihres Kindes ist zwar im Ultraschallbild noch nicht zu erkennen, aber im Innern des Körpers ist alles schon festgelegt: Bei Mädchen die Eierstöcke, Eileiter und der Gebärmutter-Scheiden-Kanal, bei Knaben die Hoden hinter der Bauchwand.

Die gute Nachricht: Da die Organe jetzt praktisch ausgebildet sind und im weiteren Verlauf der Schwangerschaft lediglich ausreifen müssen, gibt es jetzt nur noch wenige äussere Einflüsse, die sich schädlich auf Ihr Kind auswirken könnten. Nun ist wichtig, dass die Organe wachsen können – sie müssen dafür gut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden.