Bruder und Schwester unterwegs
Kind | Infektionen | Vorsicht! (Risiko)

So schützen Sie sich und Ihre Kinder vor Zeckenbissen:

Bei Zecken ist Vorsicht besser als Nachsicht, denn sind die kleinen Blutsauger erst einmal auf der Haut, beginnen sie sofort, sich festzubeissen und daran zu saugen. Dabei können sie gefährliche Krankheiten wie FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis / Gehirnhautentzündung) und die Lyme-Borreliose übertragen. Der beste Schutz für Sie und Ihre Kinder: Gar nicht erst gebissen werden!

Am besten, Sie erschweren den Zecken den direkten Zugang zur Haut:

  • Tragen Sie beim Waldspaziergang und beim Spielen in Unterholz und hohem Gras Kleidung, die dicht schliesst, also mit langen Ärmeln und Hosenbeinen.
  • Helle Kleidung erleichtert das Auffinden der Zecken.
  • Wer die Socken über die Hosen zieht, schützt seine Beine zusätzlich.
  • Geschlossene Schuhe mit einer glatten Oberfläche sind gut, daran rutschen die Zecken ab.

Ein Insektenabwehrspray (z.B. Phytopharma Anti Insect Kids (forte ab 2 Jahren), Anti Zecken Stopp oder Anti Brumm Kids) empfiehlt sich – auch wenn es nicht 100%ig und nur für kurze Zeit wirksam ist. Eine Lösung aus Wasser und ein paar Tropfen Teebaumöl in einem Zerstäuber soll ebenfalls wirken.

Beim Spazieren, Spielen und Wandern: Möglichst nicht entlang Sträuchern und Büschen streifen. Hohes Gras und Gebüsch vermeiden. Vorsicht beim Liegen auf Wiesen, im Wald sowie im Garten und in Parks.

Beachten Sie!

Gut geschützt

Unsere praktischen Checklisten

  • "Der richtige Zecken-Schutz"
  • "Zecken richtig entfernen"

Nach dem Spaziergang bzw. abends den Körper kontrollieren: Ev. duschen und die Haut gut abreiben. Bevorzugte Stichstelle sind: Schamgegend, Oberschenkelinnenseite, Bauchnabel und Umgebung, unter den Brüsten, Achselhöhlen, Schultern, Hals und Nacken, Haaransatz, hinter den Ohren, in der Kniekehle und Armbeuge. Besonders achten sollten Sie sich auf die kleinen Larven und Nymphen: Sie sind sehr klein, hellbraun und können leicht übersehen werden, da sie fast wie eine Sommersprosse aussehen.

Zecken von den Kleidern entfernen (z.B. mit einem Kleiderroller), Kleider zum Trocknen aufhängen, denn in feuchten Kleidern können Zecken mehrere Stunden überleben.

Übrigens hilft es nicht unbedingt, die Kleidung einfach zu waschen. Zecken können einen Aufenthalt in der Waschmaschine durchaus überstehen - am besten ist ein Aufenthalt im Trockner oder ein heisser Waschgang bei 60°C.

Leider tragen auch Haustiere zur Verbreitung der Blutsauger bei. Suchen Sie Ihre Haustiere deshalb regelmässig sorgfältig ab und entfernen Sie vorhandene Parasiten.

Zeckeninformationen im Internet

Letzte Aktualisierung : 15-08-19, BH/AS

loading