Junge Mutter mit Baby

Alleinerziehende Mutter

Als alleinerziehende Mutter werden Sie immer mal wieder vor Situationen stehen, in denen ein zweites Paar Hände von Nutzen sein könnte. Die Anforderungen an ein alleinstehendes Elternteil können sehr hoch sein, und Sie sind vielleicht manchmal traurig darüber, die besonderen Momente mit Ihrem Baby nicht mit einem Partner teilen zu können.

Sie könnten schnell den Anschluss an das Leben “draussen” und den Kontakt zu Ihrem früheren Umfeld verlieren, wenn Sie die ganze Zeit alleine zu Hause mit Ihrem Kind sind. Knüpfen Sie Kontakt zum Verband alleinerziehender Mütter und Väter, SVAMV,  Postfach 199, Egghölzlistr. 78, 3006 Bern, Tel.: 031-351 7771, svamv@remove-this.bluewin.ch. Die Beratungsstelle für EinElternFamilien in Zürich bietet mittwochs und freitags von 8.15 bis 11.30 h eine kostenlose Telefonauskunft unter 043 377 98 77.

Wenn Sie zwischendurch das Gefühl haben, dass Sie es nicht schaffen und Ihnen die Decke auf den Kopf fällt, scheuen Sie sich nicht, Ihre Familie oder Freunde um Hilfe zu bitten. Treffen Sie sich mit anderen alleinerziehenden Müttern und tauschen Sie Gefühle, Sorgen, Nöte und Glücksmomente mit ihnen aus. Dann fühlen Sie sich weniger allein. Sollten Sie das Gefühl haben, dass es überhaupt niemanden gibt, bei dem Sie sich mal anlehnen können, dann wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Hebamme. Die können Sie vielleicht mit jemandem in Kontakt bringen, der Ihnen die Unterstützung gibt, die Sie brauchen.

Informieren Sie sich auch über Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung in Anspruch zu nehmen; das Kantonale Jugendamt  z.B. berät Sie in diesen Fragen. Dort gibt es auch Auskunft über die gesetzlichen Regelungen für Alleinerziehende und Kinder unverheirateter Eltern. Hilfe leistet auch der o.g. Schweizerische Verband alleinerziehender Mütter und Väter.


Wissen

Kinder von Alleinerziehenden profitieren von Grosseltern


Letzte Aktualisierung: 05.2016, AG