Die ersten Tage daheim

Austritt aus der Klinik

Normalerweise können junge Mütter, bei denen die Geburt normal und komplikationslos verlaufen ist, noch drei bis vier Tage im Spital bleiben. Frauen, bei denen ein Kaiserschnitt vorgenommen werden musste, bleiben meistens fünf bis sechs Tage im Spital. Die Entscheidung, wann Sie nach Hause gehen möchten, liegt selbstverständlich bei Ihnen, Ihrer Einstellung und ganz persönlichen häuslichen Situation. Trotzdem kann es sicherlich nicht schaden, auch den Rat Ihres Frauenarztes, Ihrer Frauenärztin oder Ihrer Hebamme einzuholen.

Einige Mütter möchten gerne noch ein paar Tage in der Klinik bleiben und sich erholen, sich verwöhnen lassen und in Ruhe ihr Kind kennen lernen. Ein Vorteil ist sicher, dass Sie rund um die Uhr Fachleute zur Verfügung haben, die Ihnen über die ersten Unsicherheiten hinweghelfen. Gerade beim ersten Kind kann es eine Weile dauern, bis man sich an die neue Situation gewöhnt hat. Wichtig ist vor allem auch die Unterstützung beim Stillen durch die Hebamme oder eine Stillberaterin.

Andere möchten so schnell wie möglich nach Hause, weil sie meinen, im manchmal hektischen Klinikbetrieb gerade nicht genug Ruhe zu bekommen. Bei einer ambulanten Geburt bleibt die Mutter 6 bis 24 Stunden im Krankenhaus. In diesem Fall sollten Sie sicherstellen, dass Ihnen zu Hause jemand zur Seite steht, damit Sie diese Ruhe dort auch wirklich haben. Zudem müssen Sie im Vorfeld eine freiberufliche Hebamme organisieren, die Sie und Ihr Baby zu Hause betreut. Innerhalb der ersten Woche nach der Geburt muss die Neugeborenen-Untersuchung durch einen Kinderarzt durchgeführt werden. 


Wissen

Nach der Geburt mit einem guten Gefühl nach Hause


Newsticker

Baby-Taxi nach der Geburt: Das Universitätsklinikum in Berlin (Charité) bietet frischgebackenen Eltern jetzt einen Gratis-Transportservice an. Das Angebot ist besonders wertvoll für Mütter, die nicht abgeholt werden können oder Familien ohne eigenes Auto. „Mit dem Fahrdienst wollen wir den Eltern einen sicheren und stressfreien Weg nach Hause ermöglichen“, erklärt Prof. Henrich, Direktor der Klinik für Geburtsmedizin. Die Mütter teilen dem Pflegepersonal einfach kurz vor der Entlassung mit, dass sie nach Hause gefahren werden möchten. Innerhalb weniger Minuten kommen speziell geschulte Mitarbeiter, holen Mutter und Kind von der Station ab und begleiten sie bis zur Wohnungstür. (swissmom-Newsticker, 5.5.14)

Letzte Aktualisierung : 04.2016, BH / swissmom-Hebammenteam

loading