Mann mit Brille reibt in den Augen
Wohlfühlen | Frau | Familie

Wohlfühltipps für die Augen

So können Sie die Anspannung der Augen etwas mildern und Überanstrengung vorbeugen. Unsere einfachen und schnell zwischendurch auszuführenden Wohlfühltipps helfen Ihnen dabei:

  • Blinzeln oder zwinkern (ein Auge zudrücken, während das andere offen bleibt) Sie immer wieder mal, wenn Sie am Bildschirm arbeiten oder lesen. Meist blinzelt man zu wenig, das Auge wird so nicht genug befeuchtet.
  • Schauen Sie von Zeit zu Zeit mit weit geöffneten Augen in die Ferne.
  • Augengymnastik für die Augäpfel: Machen Sie folgende Übungen jeweils fünfmal, auch mit geschlossenen Augen. Halten Sie den Kopf dabei ruhig, atmen Sie entspannt und regelmässig ein. Bewegen Sie die Augäpfel in horizontaler Richtung von links nach rechts bzw. von rechts nach links. Danach richten Sie den Blick so weit es geht nach oben und anschliessend nach unten. Das Gleiche in umgekehrter Richtung von unten nach oben. Zuletzt führen Sie mit den Augen langsame Kreisbewegungen aus, rechts herum und links herum. Die Augenmuskeln werden so gelockert, gedehnt und einseitige Belastungen ausgeglichen.
  • Lachen Sie! Das entspannt die Augenmuskulatur, befeuchtet die Augen und versorgt sie mit mehr Sauerstoff.
  • Schaffen Sie ein angenehmes Raumklima: Regelmässig Lüften, Zimmerpflanzen, Luftbefeuchter
  • Viel trinken!
  • Palmieren Sie! Das heisst: Schirmen Sie die Augen mit den Handflächen ab. Diese einfache Übung beruhigt trockene und brennende Augen. Stützen Sie dabei die Ellenbogen auf den Tisch und legen Sie die gewölbten Handteller vor die geschlossenen Augen. So gönnen Sie Ihren Augen Dunkelheit. Denken Sie dabei an etwas Schönes. Nach ein bis zwei Minuten Hände langsam wegnehmen. Gewöhnen Sie sich dann wieder ans Tageslicht. Entspannt atmen: Wenn sich beim Atmen der Bauch hebt und senkt, atmen Sie entspannungsfördernd.
  • Kneten, massieren, pressen: Ohr-Akupressur hilft, die Augen zu entspannen. Den Blick in die Ferne richten, danach drücken und kneten Sie die Mitte beider Ohrläppchen einige Minuten lang kräftig.
    Legen Sie die Mittelfinger beider Hände auf die Mitte der Stirn. Massieren Sie mit kleinen Kreisbewegungen. Dabei die Finger langsam über die Schläfen führen und danach dicht an den Ohren entlang bis zum Kiefergelenk. Eine ähnliche Übung können Sie auch mit sanft trommelnden Fingern durchführen. Atmen Sie dabei ruhig und gleichmässig weiter.
    Für Brillenträger: Fassen Sie mit Daumen und Mittelfinger die Nasenwurzel an und legen Sie den Zeigefinger zwischen die Augenbrauen. Dann die Finger mit leichtem Druck aufeinander zubewegen und wieder loslassen, mehrmals wiederholen.

Letzte Aktualisierung : 20-01-19, AS

loading