Vater mit schreiendem Baby im Bett
Vater | Recht | Familie

Sonderfragen um die Anerkennung der Vaterschaft

Der Vater will das Kind nicht anerkennen:

Will der Vater das Kind nicht anerkennen, so können sowohl die Mutter als auch das Kind auf Feststellung des Kindesverhältnisses zwischen dem Kind und dem mutmasslichen Vater klagen. Die Mutter muss innerhalb eines Jahres seit der Geburt klagen. Das Kind muss vor Ablauf eines Jahres nach Erreichen der Volljährigkeit, das heisst spätestens zum 19. Geburtstag eine Vaterschaftsklage eingereicht haben. Oft wird die Klage auf Feststellung der Vaterschaft mit einer Unterhaltszahlung verbunden. Meistens wird anhand eines DNA-Gutachtens  (Vaterschaftstest)  festgestellt, ob der Beklagte auch tatsächlich der Vater ist. Das Gericht wird dabei ein Gutachten anordnen. Ein Privatgutachten anerkennt es nicht. 

Die Mutter will den Namen des Vaters nicht nennen:

In diesem Fall ernennt die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde einen Beistand, der im Namen des Kindes eine Vaterschaftsklage erhebt (jedes Kind hat das Recht, seinen Vater zu kennen). Zwar ist die Mutter verpflichtet den Namen des Vaters zu nennen, darf aber mit rechtlichen Mitteln dazu nicht gezwungen werden.

Doch aufgepasst, die Weigerung den Vater zu nennen, hat für Sie wichtige finanzielle und soziale Konsequenzen! So kann z.B. kein Unterhaltsvertrag abgeschlossen werden. Als Mutter sind Sie dann ganz auf sich selbst gestellt, da keine Kinderalimente festgelegt werden können. Sie können sich diese dann auch nicht bevorschussen lassen.

Das Bundesgericht hat erst 2016 wieder entschieden, dass die Mutter verpflichtet ist, den Namen des Vaters bekannt zu geben. (BGer-Urteil 5A_220/2015 vom 15. Juli 2016)

Die Mutter will nicht, dass der Vater das Kind anerkennt:

Hier ist zu beachten, dass der Vater sein Kind auch gegen den Willen der Mutter anerkennen kann, er braucht ihre Einwilligung nicht. Das Kind selbst kann bis zu einem Jahr nach Erreichung der Volljährigkeit eine Vaterschaftsklage einreichen, sofern es weiss, wer sein Vater sein könnte. Nur eine Vaterschaftsklage gegen Unbekannte gibt es nicht.

Letzte Aktualisierung : 21-04-20, PvE / CF / NK

loading