BegriffDefinition
L/S-Quotient

Lecithin/Sphingomyelin-Quotient im Fruchtwasser, wird bestimmt zur Beurteilung der Lungenreife beim Feten und Neugeborenen

Laktation

Produktion und Sekretion von Muttermilch

Lanugohaare

Flaumhaare am Körper des Feten

Laparoskopie

Bauchspiegelung

Leukämie

Blutkrebs

Leydig-Zellen

spezielle Zellen des Hodens, welche Testosteron bilden

LH

luteinisierendes Hormon, das in der Zyklusmitte zum Eisprung führt. Bewirkt die Entwicklung des Gelbkörpers, wird im Hypophysenvorderlappen gebildet

Lochien

Wochenfluss

Lokalanästhetikum

örtliches Betäubungsmittel

LR

letzte Regel

LSR

Lues-Such-Reaktion

Lumbalanästhesie

s. Spinalanästhesie

Lumbalpunktion

Punktion des Lendenwirbelkanals

Lutealphase

der Zeitraum nach dem Eisprung, also die zweite Zyklushälfte. Benannt nach dem Corpus luteum (Gelbkörper)