BegriffDefinition
Eierstock

Organ, in dem die Eizellen heranreifen

Eileiter

Organ, welches den Eierstock mit der Gebärmutter verbindet und in dem die Befruchtung der Eizelle stattfindet.

Eileiterschwangerschaft

Implantation des Embryos außerhalb der Gebärmutterhöhle, meistens im Eileiter (Tubengravidität, Extrauteringravidität).

Ejakulat

Enthält die Spermien. Zudem aber auch das Sekret der Samenbläschen und der Prostata

Eklampsie

schwere Form der Präeklampsie

ektop(isch)e Schwangerschaft

Schwangerschaft ausserhalb der Gebärmutter

Embryo

Leibesfrucht in den ca. ersten 3 Monaten der Schwangerschaft

Embryoblast

innere Zellschicht der Blastozyste, aus der sich der Embryo entwickelt

Embryotransfer

Rückgabe des im "Reagenzglas" erzeugten Embryos bei der Reagenzglasbefruchtung

Emesis

Erbrechen

endogen

körpereigen oder im Körper entstehend

Endokarditis

Entzündung der Herzinnenhaut, v.a. der Herzklappen

endokrine Drüsen

Organe, welche Hormone in den Blutkreislauf absondern und dadurch verschiedene Vorgänge im Körper regulieren, z.B. Schilddrüse, Nebenniere, Ovar, Hoden

Endokrinologie

Lehre von der inneren Sekretion, also von den Hormonen

Endometriose

Vorkommen von endometriumähnlichem Gewebe ausserhalb der Gebärmutter

Endometritis

Entzündung der Gebärmutterhöhle

Endometrium

Schleimhaut des Gebärmutterkörpers

Endomyometritis

Entzündung der Innenhaut und der Muskelschicht der Gebärmutter

Endorphine

natürliche, im Körper produzierte schmerzlindernde Substanzen

Endoskopie

Griech. Wort für "Hineinschauen". Endoskope sind Instrumente, mit denen Hohlräume innerhalb des Körpers betrachtet werden können; es ist daher mit dem Endoskop möglich, beispielsweise das Innere des Magens (Gastroskopie) oder den Bauchraum (Laparoskopie) zu untersuchen

Enukleation

Ausschälung. Der Ausdruck wird meist im Zusammenhang mit Myomen verwendet, welche bei einer Operation ausgeschält werden

EPH-Gestose

s. Präeklampsie

Epiduralanästhesie

s. Periduralanästhesie

Epikrise

zusammenfassender, abschliessender Bericht

Epilepsie

Krampfleiden

Episiotomie

(Scheiden-)Dammschnitt

Ergometrin

Mittel zur Förderung von Gebärmutterkontraktionen

Erythrozyten

rote Blutkörperchen

Estradiol

Östradiol

ET

errechneter (Geburts-)Termin

Eumenorrhoe

normale Länge des Zyklus, im Gegensatz zu Polymenorrhoe, Oligomenorrhoe, Amenorrhoe

exogen

ausserhalb des Körpers entstehend

extrakorporale Befruchtung

Befruchtung einer weiblichen Eizelle mit einer männlichen Samenzelle außerhalb des Körpers (extrakoporal); da diese Befruchtung in einem Labor in einem Gefäß stattfindet, bezeichnet man den Vorgang auch als In-vitro-Fertilisation (IVF) mit oder ohne vorgeschalteter intracytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI)

extrauterin

ausserhalb der Gebärmutter