Mutter mit schlafendem Baby im Tragetuch am kochen
Beruf und Karriere | Ernährung | Familie

Keine Zeit zum Kochen

Die Organisation der Familie und des Haushalts stellt, wenn beide Elternteile arbeiten, eine grosse Herausforderung dar. Zudem sollte wenn möglich jeden Tag etwas Gesundes auf den Tisch kommen. Damit der Zeitaufwand fürs Kochen in einem überschaubaren Rahmen bleibt, hier ein paar Tipps:

  • Erstellen Sie einen Menüplan für die ganze Woche. Dadurch wird nicht nur der Einkauf einfacher und effizienter, es entfällt auch die Ratlosigkeit darüber, was Sie heute kochen sollen.
Swiss Life

Fürs Familienbudget

Erfahren Sie, wie sich Teilzeitarbeit auf das Familienbudget auswirkt – mit unserem Teilzeitrechner. Jetzt kalkulieren!

Swiss Life

  • Bereiten Sie grössere Mengen von Grundnahrungsmitteln zu. Pasta oder Reis sind sehr gut zwei bis drei Tage im Kühlschrank haltbar, Salatsauce noch länger. Wenn Sie aufwändigere Menüs kochen, bereiten Sie die doppelte Menge zu und frieren Sie die Hälfte ein.
  • Einfrieren ist generell etwas Praktisches. Pastasaucen, Spätzli, Suppen, Brot, Beeren, Kräuter, vorgekochte, geschnittene Kartoffeln oder Reste der letzten Lasagne können so manchen Engpass überbrücken.
  • Kaufen Sie auch mal tiefgefrorenes (ungewürztes) Gemüse. Es ist besser als sein Ruf. Da es direkt nach der Ernte tiefgefroren wird, bleiben die Nährstoffe grösstenteils erhalten.
  • Bereiten Sie Gerichte zu, die im Backofen unbeaufsichtigt garen können. Während diese brutzeln, können Sie die Zeit für anderes nutzen. Ausserdem verfügen die meisten Backöfen über eine Timerfunktion. Mit dieser können Sie vorbereitetes Essen selbst dann pünktlich auf den Tisch bringen, wenn Sie erst kurz zuvor nach Hause gekommen sind.
  • Denken Sie über die Anschaffung eines Slow-Cookers nach. Damit gart das Essen bei niedriger Temperatur über Stunden und ist zur gewünschten Zeit fertig zubereitet.
  • Schneiden Sie Gemüse in kleine Stücke oder dünne Scheiben, so wird es schneller gar.
  • Verwenden Sie einen Wasserkocher um beispielsweise das Pastawasser zu erhitzen.
  • Servieren Sie anstelle einer Stärkebeilage auch mal ein Stück Vollkornbrot.

Die Zeit fürs Tischdecken entfällt, wenn Sie die Kinder bitten, ihr Essen gleich mit demTeller in der Küche abzuholen. Damit Sie nach dem Essen nicht noch einmal lange mit Aufräumen und Abwaschen beschäftigt sind, räumen Sie am besten schon während des Kochens fortlaufend weg, was Sie nicht mehr benötigen.

Letzte Aktualisierung : 18-04-19, KM

loading