Anzeige
  • Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frauengesundheit
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              Die per­fek­te Un­ter­stüt­zung für die ers­ten 1000 Le­bens­ta­ge

                              Die Zeit­span­ne von der Zeu­gung bis zum zwei­ten Ge­burts­tag ei­nes Kin­des ist die schnells­te Pha­se der Ent­wick­lung im mensch­li­chen Le­ben. Da­bei spielt die Er­näh­rung eine wich­ti­ge Rol­le.

                              In kei­ner Le­bens­pha­se ent­wi­ckelt sich ein Mensch so ra­sant wie in den ers­ten 1000 Ta­gen sei­ner Exis­tenz. Bis zum Al­ter von 24 Mo­na­ten lernt ein Kind Ge­sich­ter zu un­ter­schei­den, ers­te Lau­te von sich zu ge­ben, sich zu dre­hen, zu grei­fen, lä­cheln, krie­chen, krab­beln, ste­hen, fes­te Nah­rung zu sich zu neh­men, zu lau­fen, spre­chen und vie­les mehr:

                              Zu den wich­tigs­ten Ent­wick­lungs­fak­to­ren der frü­hen Kind­heit ge­hö­ren ne­ben kör­per­li­chem, ko­gni­ti­ven und emo­tio­na­lem Wachs­tum auch die Grund­la­gen der In­tel­li­genz, Per­sön­lich­keit, des So­zi­al­ver­hal­tens und der Lern­fä­hig­keit so­wie der Auf­bau des Im­mun­sys­tems – ins­be­son­de­re der Darm­flo­ra.

                              Bio 3 • Kindermilch Für alle Kleinkinder, die auf Bio stehen

                              Eine aus­ge­wo­ge­ne Er­näh­rung kann die­se Ent­wick­lung po­si­tiv un­ter­stüt­zen, wes­halb be­reits vor und wäh­rend der Schwan­ger­schaft auf ei­nen aus­ge­wo­ge­nen Spei­se­plan ge­ach­tet wer­den soll­te. Wich­tig sind Ei­sen, Iod, Cal­ci­um, Zink, Ma­gne­si­um, die Vit­ami­ne A, B6, B12, C, D, E und Fol­säu­re so­wie Ome­ga-3-Fett­säu­ren. Denn der Be­darf an Mi­kro- und Ma­kro­nähr­stof­fen steigt in die­ser Pha­se viel stär­ker an als der En­er­gie­be­darf.

                              Das­sel­be gilt für die Zeit nach der Ge­burt. Um die op­ti­ma­le Zu­sam­men­set­zung der Mut­ter­milch zu un­ter­stüt­zen, ist eine aus­ge­wo­ge­ne, ver­nünf­ti­ge Er­näh­rung not­wen­dig. Die Mut­ter­milch ent­hält vie­le im­mun­för­dern­de Be­stand­tei­le, wes­halb die WHO und UNICEF emp­feh­len, ein Baby in den ers­ten sechs Le­bens­mo­na­ten aus­schliess­lich und bis zum Al­ter von zwei Jah­ren er­gän­zend zu stil­len. Da­durch wird das Mi­kro­bi­om des Kin­des mo­du­liert (die Ge­samt­heit al­ler Mi­kro­or­ga­nis­men wie bei­spiels­wei­se Bak­te­ri­en, Pil­ze und Vi­ren auf und in un­se­rem Kör­per).

                              Super Premium 2 • Für Babys, die auch nach 6 Monaten eine moderne Säuglingsmilch, ohne Palmöl, trinken wollen.

                              Die Bak­te­ri­en auf un­se­rer Haut, den Schleim­häu­ten und im Darm bil­den ein Schutz­schild vor Schad­stof­fen und Krank­heits­er­re­gern, ha­ben im­mu­nore­gu­la­to­ri­sche Ei­gen­schaf­ten, re­gen die Darm­be­we­gun­gen an, hel­fen bei der Ver­dau­ung; För­dern den Stoff­wech­sel der Darm­schleim­haut, bil­den Vit­ami­ne und Ami­no­säu­ren und ha­ben Ein­fluss auf neu­ro­lo­gi­sche Pro­zes­se.

                              Ge­mäss WHO-Richt­li­ni­en kann nach sechs Mo­na­ten mit Bei­kost ge­star­tet wer­den. Als Er­gän­zung zur Mut­ter­milch eig­nen sich Fol­ge­mil­chen auf Pul­ver­ba­sis, die alle re­le­van­ten Nähr­stof­fe ent­hal­ten. 

                              Ziegenmilch Premium 2 • Für Babys, die auch nach 6 Monaten eine moderne Säuglingsmilch auf Ziegenmilchbasis, ohne Palmöl, trinken wollen.

                              Von der Wie­se ins Kin­der­bäuch­lein


                              Eine hoch­wer­ti­ge Fol­ge­milch hat ei­nen tie­fe­ren Pro­te­in­ge­halt als her­kömm­li­che Kuh­milch, da eine über­mäs­si­ge Pro­tein­auf­nah­me in der frü­hen Kind­heit mit spä­te­rem Über­ge­wicht und Adi­po­si­tas in Ver­bin­dung ge­bracht wer­den kann. Zu­dem wird oft das Ver­hält­nis von Ka­sein und Mol­ke an die Ver­dau­ungs­ka­pa­zi­tät des Säug­lings an­ge­passt, da Mol­ken­pro­te­in ein­fa­cher ver­dau­lich ist als Ka­sein. Auch wich­ti­ge Mi­kro­nähr­stof­fe wie Vit­ami­ne und Mi­ne­ra­li­en müs­sen der Fol­ge­milch zu­ge­ge­ben und den Be­dürf­nis­sen des wach­sen­den Kin­des an­ge­passt wer­den.

                              Bis die Milch von der Wie­se in das Kin­der­bäuch­lein kommt, braucht es ei­ni­ge Ar­beits­schrit­te, viel Team­ar­beit so­wie kom­pe­ten­te Fach­kräf­te. Land­wir­te, die gut zu ih­ren Kü­hen schau­en und Ba­by­nah­rungs-Her­stel­ler, wel­che den Roh­stoff sorg­fäl­tig und hy­gie­nisch zu Milch­pul­ver trock­nen. Vor, wäh­rend und nach der Pro­duk­ti­on wer­den un­zäh­li­ge Qua­li­täts­kon­trol­len durch­ge­führt – denn die Qua­li­tät der Ba­by­nah­rung muss alle stren­gen ge­setz­li­chen Vor­ga­ben er­fül­len. Hoch­wer­ti­ge Fol­ge- und Kin­der­mil­chen wie jene von Bim­bo­san (sie­he Box) de­cken den al­ters­ab­hän­gi­gen Nähr­stoff­be­darf des Kin­des und un­ter­stüt­zen es in der ra­san­ten Ent­wick­lung, die es in den ers­ten Jah­ren sei­nes Le­bens durch­läuft.

                              Bim­bo­san: Seit 90 Jah­ren mit höchs­ten An­sprü­chen

                              Bimbosan produziert seit 90 Jahren erstklassige Milchen, Babybreie und Snacks für Babys und Kleinkinder. Für unsere kuhmilchbasierten Milchen verwenden wir Schweizer Milch von Schweizer Bauernhöfen. Das gesamte Sortiment von Bimbosan enthält keinen zusätzlichen Zucker und auch keine unnötigen Zusatzstoffe. Wo immer möglich werden die Produkte palmölfrei hergestellt und in umweltfreundlichen Nachfüll-Verpackungen angeboten. Zur Angebotspalette gehören unter anderem die Folge- und Kindermilchen Bimbosan Classic; Bimbosan Bio; Bimbosan Super Premium (die mondernste); Bimbosan Premium Ziegenmilch (für Babys mit sensiblem Bäuchlein); Bimbosan HA (für besonders empfindliche Babys); Bimbosan Anti-Reflux (für besondere Ernährungsbedürfnisse) und Bimbosan Bisoja (unsere pflanzenbasierte Folgenahrung). Die Folgemilchen eignen sich für Babys im Alter von sechs bis zwölf Monaten; die Kindermilchen für Kinder nach 12 Monaten.

                              Wichtiger Hinweis: Stillen ist ideal für Ihr Kind. Folgemilch eignet sich nur für Kinder ab 6 Monaten. Lassen Sie sich beraten.

                              Letzte Aktualisierung: 31.08.2022, swissmom content creation
                              Anzeige
                              Anzeige