Anzeige

Wird mein Schwan­ger­schafts­dia­be­tes nach der Ge­burt wie­der völ­lig ver­schwin­den?

Nach der Ge­burt wer­den Sie wahr­schein­lich zu­nächst ein­mal kei­ne Blut­zu­cker­pro­ble­me ha­ben.

Trotz­dem soll­te man Ih­ren Blut­zu­cker­spie­gel ge­le­gent­lich kon­trol­lie­ren. Es ist in­zwi­schen er­wie­sen, dass etwa Hälf­te der Frau­en mit Ge­sta­ti­ons­dia­be­tes in­ner­halb von zehn Jah­ren ei­nen Typ-II-Dia­be­tes (den sog. Al­ters­dia­be­tes) ent­wi­ckeln. Die­se Dia­be­tes­form kann man meist durch ent­spre­chen­de Er­näh­rungs­um­stel­lung oder Ta­blet­ten­ein­nah­me gut be­han­deln. Je bes­ser der Schwan­ger­schafts­dia­be­tes ein­ge­stellt war, umso sel­te­ner tritt die­se Spät­fol­ge auf.

Das Wie­der­ho­lungs­ri­si­ko für ei­nen Ge­sta­ti­ons­dia­be­tes in der nächs­ten Schwan­ger­schaft liegt bei etwa 40-50%.

Letzte Aktualisierung: 29.10.2019, BH
Anzeige
Anzeige