BlumenPlaceholder

Wänn d'Morgesunne schynt

Wänn d'Morgesunne schynt und de Buechfink singt im wunderschöne Monet Mai,
wänn d'Morgesunne schynt und de Dorfbach springt, dänn lömer d'Sorge gern dihei.
Dänn nüt wie los und use usem Hus, eifach ab, eifach drus,
eifach schnäll zur Bude-n-us und immer über Stock und Stei.

Wänn s'Chätzli umeliit und e Pause macht und fulänzt vor de Nachberschür,
wänn d'Wiese wieder blüeht und de Himmel lacht, dänn chömer würkli nüt defür!
Dänn nüt wie los und ab dur Wald und Fäld, eifach ab, eifach drus,
eifach schnäll zur Bude-n-us und immer frisch u froh id Wält.