BlumenPlaceholder
Liederland (swissmom Special)
Liederland (swissmom Special)

Liederland (swissmom Special)

Chum eifach mit is Liederland
döt singed alli mitänand.
Mach dini Ohre uf, dänn nim en tüfe Schnuf
mir legged eifach los.
Mach dini Ohre uf, dänn nim en tüfe Schnuf
mir legged eifach los.

S'Mami meint si chög nöd singe, ihri Stimm sigi nöd schön.
Dä Papi seit er seg am brumme, drum heg er Angscht vor höche Tön.
Min Brüeder hät en supper Stimm, doch ihm fählt ä chli dä Muet.
Das macht doch nüt, das isch egal es gaat ja allne glich,
für alli gits es Zauberwort und das heisst Liederland.

Chum eifach mit is Liederland
döt singed alli mitänand.
Mach dini Ohre uf, dänn nim en tüfe Schnuf
mir legged eifach los.
Mach dini Ohre uf, dänn nim en tüfe Schnuf
mir legged eifach los.

S'Gotti brucht zum öpis singe, z'allererscht es Blatt mit Text.
Dä Opi isch da ganz locker wots uf lala übersetzt.
S'Grosi singt fürs Läbe gärn, doch eifach nid ällei.
Das macht doch nüt, das isch egal es gaat ja allne glich,
für alli gits es Zauberwort und das heisst Liederland.

Chum eifach mit is Liederland
döt singed alli mitänand
Mach dini Ohre uf, dänn nim en tüfe Schnuf
mir legged eifach los.
Mach dini Ohre uf, dänn nim en tüfe Schnuf
mir legged eifach los:

Liederland

Über das Lied

Dieses Lied wurde von eigens für die ChinderMusigWält von swissmom komponiert und von den Kindern der Voicesteps Musicalschule gesungen. Es soll Erwachsene und Kinder dazu animieren, vermehrt zusammen zu singen - das Talent dazu ist Nebensache.

Text und Musik: Guido Simmen