Ich bi en Malermeischter

Ich bi en Malermeischter
und sueche mir en Gsell.
Wänn's eine isch, wo d Farbe kännt,
dänn nimm i ne uf de Stell.

En gschickte Malermäischter
mues d Farbe käne rächt,
suscht wird si Arbet gar nöd schön,
suchscht wird sini Arbet schlächt.

Spielweise:

1. Strophe: Ein Kind geht singend im Kreis herum. Es bleibt bei einem der sich als Gesellen meldenden Kinder stehen und fragt dieses nach irgend drei Farben. Es zeigt oder nennt Gegenstände in den entsprechenden Farben.

2. Strophe: Alle singen, im Kreis herumgehend, während das mit Erfolg geprüfte Kind, als Geselle eingestellt, mit dem meister zur Kreismitte geht, um irgend etwas zu malen.