Nuggis und Sauger im Dampfsterilisierer
Baby | Pflege | Infektionen

Nuggi-Hygieneregeln

Am Termin geborene Neugeborene, gesunde Babys und Kinder brauchen keine sterile Umgebung. Sie müssen sogar mit Mikroorganismen in Kontakt kommen, um eine gesunde Darm- und Hautflora aufbauen zu können. Denn genau die schützt sie letztlich auch vor krank machenden Keimen, vor denen übertriebene Hygiene bewahren will. Was ist aber dennoch sinnvoll - vor allem im Umgang mit Nuggis, die ständig auf den Boden fallen?

  • Vor dem ersten Gebrauch sollten Sie den Beruhigungssauger waschen und auskochen bzw. im Vaporisator sterilisieren.
  • Bei täglicher Benutzung sollte er alle paar Tage gewaschen und für 5 Minuten ausgekocht werden.
  • Einen zu Hause heruntergefallenen Nuggi kurz mit fliessendem Wasser abspülen.
  • Unterwegs dazu möglichst heisses Wasser verwenden, zur Not bei älteren Kindern ein paar Spritzer aus der Trinkflasche. Stark verschmutzte Nuggis zu Hause abkochen.

Ob das Absch­lecken von Schnullern hygienisch bedenklich ist, darüber sind sich Experten inzwischen uneinig. Früher war es strikt verpönt, dass man als Eltern den Sauger im eigenen Mund reinigte, denn Kinderzahnärzte und andere Fachleute vermuteten, dass Karieserreger und andere Bakterien so übertragen werden können. Inzwischen meinen aber nicht wenige Forscher, dass die Weitergabe der elterlichen Mundbakterien das Immunsystem der Kleinen mobilisiert und sie sogar vor Hautekzemen, Nahrungsmittelallergien und Asthma schützen kann (s. Newsticker unten). Die zur Zeit gültige Meinung ist: Den Schnuller höchstens dann abzulutschen, wenn es keine anderen Reinigungsmöglichkeiten gibt.

Wichtig: Eltern mit Lippenherpes sollten niemals den Schnuller ablecken, um die Viren nicht auf das Kind zu übertragen! Sie können gerade für Neugeborene sehr gefährlich sein.

Tauchen Sie den Nuggi auch niemals in süsse Substanzen, vor allem nicht in Honig, der ausser zu Karies auch noch zu einer lebensgefährlichen Infektion mit Botulismuserregern (Clostridium botulinum) führen kann.

Achten Sie auf Gebrauchsspuren: Ist der Sauger rissig, klebrig und porös, sollte er entsorgt werden. Das ist in der Regel alle zwei bis drei Monate der Fall.

Tipps zum Nuggi-Kauf

Newsticker

Nuggi abschlecken erlaubt! Wenn Eltern zur Reinigung den Nuggi abschlecken oder am Daumen ihrer Babys saugen, bevor die Kleinen diesen in den Mund nehmen, können sie damit Allergien verhindern. Das Risiko für Hautausschläge wird um bis zu 63 %, das für Asthma um bis zu 88 % reduziert. Zu diesem Ergebnis kommt eine schwedische Forschergruppe, die rund 180 Kinder mit hoher familiärer Allergiewahrscheinlichkeit untersucht hat. Die Eltern hinterlassen Bakterien, womit Immun- und Verdauungssystem des Kindes gestärkt werden. Mehrere Studien belegen, dass extreme Hygiene vermehrt zu Allergien führen kann. (swissmom-Newsticker, 12.6.13)

Letzte Aktualisierung : 19-02-19, BH

loading