Frühling macht müde Spermien munter

Die Qualität menschlichen Spermas hängt offenbar auch von der Jahreszeit ab. In einer Studie aus Israel zeigten sich Bestwerte für Spermaproben mit normaler Spermienkonzentration vor allem im Winter, bei Oligozoospermie gab es zwei Fruchtbarkeitsspitzen, nämlich im Frühjahr und im Herbst.

Man müsse dabei zwischen Männern mit normalem Spermiogramm (Normozoospermie) und erniedrigter Spermienkonzentrationen im Ejakulat (Oligozoospermie) unterscheiden. Für ihre Studie haben Eliahu Levita und seine Kollegen knapp 5000 "normale" Spermaproben und etwa 1500 Proben von Männern mit eingeschränkter Zeugungsfähigkeit (weniger als 20 Millionen Samenzellen pro Milliliter) analysiert.

Die erste Gruppe wies in der warmen Jahreszeit eine erhöhte Zahl Spermien auf,  die allerdings  "langsamer" waren. Im Winter erhöhte sich zudem der Anteil normalgeformter Spermien im Ejakulat, also zeigte sich die beste Spermaqualität.Bei Oligozoospermie dagegen fallen die Spitzenwerte der Beweglichkeit in den Frühling und den Herbst. Der Tiefstpunkt wurde in den Sommermonaten erreicht.

Die Daten der Forscher stimmen mit den Geburtsraten an der gynäkologischen Klinik der Ben-Gurion-Universität überein. Im Erhebungszeitraum zwischen 2005 und 2010 kamen die meisten Babys (22.732) in den Monaten September, Oktober und November zur Welt, was einer Konzeption im vorangegangenen Winter entspricht. In den Monaten März bis Mai wurden dagegen nur 17.753 Kinder geboren. Levita et al. gehen davon aus, dass die meisten Väter normale Spermienkonzentrationen aufweisen.

Bei Paaren mit Kinderwunsch kann die Jahreszeit für den Therapieerfolg mitentscheidend sein; dies vermuten Forscher der Ben-Gurion-Universität im israelischen Beer-Sheva. Die Autoren raten: "Bei normalem Spermiogramm ist die Performance im Winter am besten". In Fällen von eingeschränkter Fruchtbarkeit aufgrund niedriger Spermienzahlen seien dagegen Frühling oder Herbst der günstigste Zeitpunkt.

Quelle: Levitas E et al.: Am J Obstet Gynecol 2013; 208.

Stand: 3/13, BH