Schlaf hält Kinder schlank

Ausreichender und fester Schlaf kann bei Kindern das Risiko von Fettleibigkeit mindern. Zu diesem Schluss kommen US-Wissenschaftler in einer Studie, die im Februar in der Zeitschrift Obesity erscheinen soll.

Demnach kann schon eine zusätzliche Stunde Schlaf das Risiko von kindlichem Übergewicht um neun Prozent mindern. Umgekehrt hatten Kinder mit zu wenig Schlaf ein um 92 Prozent höheres Risiko dick zu werden als Kinder, die genügend ruhen. Ein richtiges Schlafverhalten könne somit eine preisgünstige Alternative zur Vermeidung von Fettleibigkeit bei Kindern sein, sagte Youfa Wang, einer der Autoren der Studie.

Für ihre Untersuchung analysierten die Forscher der John-Hopkins-Universität in Baltimore die Resultate von 17 Studien über Schlafdauer und Fettleibigkeit bei Kindern. "Unsere Resultate sind besonders für die Gesellschaften von Bedeutung, in denen Kinder wegen des Leistungsdrucks nicht genügend Schlaf bekommen und in denen Übergewicht auf dem Vormarsch ist", erklärten die Autoren der Studie vor allem mit Blick auf ostasiatische Länder.

Kinder unter fünf Jahren sollten nach Ansicht von Experten mindestens elf Stunden täglich schlafen, Kinder über zehn Jahren sollten immer noch mindestens neun Stunden Bettruhe bekommen.

Quelle: Medical Tribune - Online D, AFP

Stand: 02/08, BH