Starke Übelkeit? Mädchen!

Starke Übelkeit mit häufigem Erbrechen in den ersten Monaten der Schwangerschaft deutet mit grosser Wahrscheinlichkeit auf ein Mädchen hin. An der Universität von Washington in Seattle, USA, haben amerikanische Ärzte Daten von rund 2.100 Frauen ausgewertet. Alle Frauen mussten wegen ungewöhnlich heftigen Erbrechens, in der Fachsprache Hyperemesis gravidarum genannt, im ersten Teil ihrer Schwangerschaft im Krankenhaus behandelt werden. Dabei stellte sich heraus, dass bei diesen Frauen die Wahrscheinlichkeit für die Geburt eines Mädchens um 50 %, in Fällen mit Krankenhausaufenthalt von mehr als drei Tagen sogar um bis zu 80 % erhöht war.

Eine mögliche Erklärung sehen die Wissenschaftler darin, dass weibliche Embryos einen wesentlich erhöhten Östrogenspiegel hervorrufen, der die „normale“ Schwangerschaftsübelkeit verstärkt.

Quelle: Schiff MA et al.: Br. J. Obstet. Gynecol. 111, 27-30, 2004.

Stand: 12/04, B.H.