Kaffee: Ja – aber nicht mehr als vier Tassen pro Tag!

Eine grosse dänische Studie hat jetzt bestätigt, was ältere Untersuchungen schon teilweise vermuten liessen: Kaffeekonsum kann schädlich sein für Schwangere, allerdings nur, wenn er mehr als 3 Tassen pro Tag beträgt. Bei 4-8 Tassen pro Tag ist das Totgeburtrisiko annähernd verdoppelt, bei mehr als 8 Tassen pro Tag sogar vervierfacht. Auch die Sterblichkeit im ersten Lebensjahr ist bei Kindern starker Kaffeetrinkerinnen erhöht.

Ursache ist der verengende Effekt des Koffeins auf die Blutgefässe sowohl der Schwangeren als auch des Feten. Bei der Studie stellte sich aber auch heraus, dass starke Kaffeetrinkerinnen häufig rauchten und vermehrt Alkohol tranken, mehrheitlich ledig waren und über eine niedrige Schulbildung verfügten – alles zusätzliche Risikofaktoren in der Schwangerschaft.

Quelle: Wisborg, K. et al.: British Medical Journal 326:420-422, 2003.

Stand: 11/03, BH